Lady in Red, ganz in Rot. Ein langer Weg war es bis zu diesem Punkt. Da stehe ich nun auf einer Brücke, in einer kleinen Stadt nahe Wien. Fühle mich selbstbewusst und wohl. Lauf auf und ab, drehe mich, lächle sogar und habe sichtlich Spaß bei der “Arbeit”. Ganz auffällig, für alle Passanten sichtbar, die vorbeikommen und neugierig schauen. Rot und auffällig.

Bloß nicht Auffallen

Auffallen wollen dicke Menschen nicht immer. Viele erzählen, dass sie lieber in der Menge untergehen möchten, nicht immer herausstechen. Einige ziehen die Köpfe ein, andere machen den Rücke krumm, wieder andere versuchen durch möglichst unauffällige Kleidung in der Menschenmenge unterzutauchen. Bloß keine Aufmerksamkeit erregen, das ist unangenehm, der große Körper ist ohnehin schon schwer genug zu verstecken.

Nun sind wir alle anders, jeder Mensch, egal ob Plus Size oder nicht. Die Eine möchte keine Aufmerksamkeit, die andere fühlt sich im Rampenlicht wohl. So ist das und es ist auch völlig ok so. Gleiches gilt für Kleidung. Die eine trägt das kurze Kleid und zeigt ihre Beine (auch wenn diese dicker sind) mit Stolz und Freude, die andere bevorzugt Maxi statt Mini und fühlt sich so wohler.

Wohlfühlen

Womit wir schon beim Thema sind. Sich wohl zu fühlen ist wichtig, sich zu mögen noch wichtiger. Hinterfragen möchte ich aber, ob sich dicke Frauen in der Öffentlichkeit überhaupt wohlfühlen können. Das Tragen von “Tarnkleidung” ist nicht immer eine Frage des Wohlfühlens. Es ist viel mehr der Versuch sich den Blicken der Öffentlichkeit zu entziehen.

Für so manche Plus Size Frau hat das Tragen von Kleidung schon lange nichts mehr mit Freude und Wohlfühlen zu tun. Es ist mehr das Ausweichen vor dummen Kommentaren und Menschen die sich fragend nach einem umdrehen. “Was hat die Dicke denn da an?”, steht ihnen dann ins Gesicht geschrieben. Spaß an Mode ist hier dann sicher nicht das Thema.

Auffallen

Doch was ist, wenn Frau einfach Spaß an Mode hat? Wenn sie Konventionen einfach Konventionen sein lässt. Wenn sie als Plus Size Frau voller Stolz ihre Beine zeigt oder statt Schwarz eine auffällige Farbe trägt. Um dies kurz hinzuzufügen: ich liebe Schwarz, eine fabelhafte Farbe, gut kombinierbar und so unkompliziert. Allerdings will ich persönlich auch alle Farben des Regenbogens und mehr tragen, wenn es mir gefällt.

Wieso ist es als Plus Size so furchtbar aufzufallen? Wieso ist das für die Öffentlichkeit so schwer zu ertragen? Warum habe ich Frauen kennengelernt, die in Umkleidekabinen weinen, weil ihnen Kleidungsstücke nicht stehen oder weil der Blick in den Spiegel ihnen ihre runden Körper zeigt,  die ihnen ihr Leben in der Öffentlichkeit so schwer machen?

Ich sage: “Die Öffentlichkeit wird sich an meinen Anblick gewöhnen müssen!” Jetzt ist diese Prämisse nicht jeden Tag gleich einfach umzusetzen. Es gibt Kleidungsstücke, bei denen ich mir sehr bewusst bin, dass ich auffalle wenn ich sie trage. Dass ich eben nicht in der Menge untergehen werde und dass ich, ohnehin mit 1,75cm auch nicht so klein, als große Frau wahrgenommen werde.

Lady in Red – das rote Kleid

So ist es auch bei einem meiner neuesten Lieblingsstücke. Einem Kleid von Closet Plus. Dieses Rot – fabelhaft. Die Ärmel mit weitem Ausschnitt bis zum Ellenbogen – hervorragend. Vorne kürzer hinten länger – ausgezeichnet. Seine Prämiere feierte das Kleid bei einer Geburtstagsparty. Plus Size Frauen aus mir: 0, Frauen in Rot: 0. Ich hatte eine Menge Spaß in dem Kleid und konnte essen soviel ich wollte, der Stretchanteil macht es super bequem.

Jetzt ist nicht jede Frau eine Plus Size Bloggerin und probiert dadurch auch Trends aus, von denen andere lieber die Finger lassen. Nicht jede Plus Size Frau wird jetzt nach dem Lesen dieses Artikels sagen: “Oh ja, genau, ab heute trage ich Gelb, Lila und Schlumpfblau.” Das ist schon klar. Doch verstecken sollte sich keine Frau (egal welche Kleidergröße) müssen. Auch Blicke sollte keine Frau fürchten müssen.

Wir haben ein Leben (daran glaube ich zumindest) und das soll so bunt (oder eben auch nicht) sein, wie jede Frau es haben will!*

 

IMG_20170527_151931

 

IMG_20170527_151916_1

IMG_20170527_151907_2

 

IMG_20170527_152105_1

IMG_20170527_151951_2

Kleid: Closet Plus by Asos Curve (noch in einigen Größen erhältlich)

Schuhe: Cristofoli

Harreifen: Konplott

Armspange: Forever 21

Clutch: Vintage

* mehr zum Thema Farbe und Plus Size Mode könnt ihr dann in den nächsten Wochen hier auf Curvect lesen. Wir freuen uns eine neue Gastautorin begrüßen zu dürfen. Dazu bald mehr.