Werbung

Urlaub in Wien, in der eigenen Stadt. Eine kleine Auszeit nehmen. Entspannen, genießen und sich wohl fühlen. Das war mein Ziel, als ich das luxuriöse 5 Sterne Hotel betrat. Draußen war es kalt, ein bisschen ungemütlich. Drinnen schon weihnachtlich geschmückt. Der Empfang überaus freundlich. Einen Tag durfte ich im Palais Hansen Kempinski verbringen. Dabei konnte ich sowohl das reichhaltige Frühstücksbuffet als auch das Spa des Hauses testen. Zuletzt gab es noch einen besonderen Genuss: einen ganz speziellen Nachmittagssnack.

Urlaub in Wien, die eigene Stadt mal anders erkunden

Urlaub in der eigenen Stadt zu machen, ist ein Trend der sich seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit erfreut. Dabei ist vieles möglich. Einerseits bieten Spas und Wellnesseinrichtungen Entspannung für Körper und Geist, andererseits lassen sich auch kulinarische Entdeckungen machen.

Das Palais Hansen Kempinski in Wien ist hier sicherlich eine der Top-Adressen. 5 Sterne Luxus und Service auf höchstem Niveau. Eines sei vorweg genommen, besonders der Service hat mich nachhaltig beeindruckt.

Ein Tag im Palais Hansen Kempinski Vienna

Sobald man das Haus am Ring betritt, das sich in Mitten des Börseviertel in Wien befindet, taucht man in eine andere Welt ein. In jedem Fall ging es mir so, Wien war auf einmal ein Stückchen weiter weg. Dabei hilft sicherlich auch der sehr freundliche Empfang. Entsprechend wohl habe ich mich sofort gefühlt.

Unser erstes Ziel: das üppige Frühstücksbüffet im Restaurant “die Küche”. Ob Eierspeisen, Wurstwaren, Würstchen, Lachs, Gemüse, Obst oder auch Müsli und Marmeladen sowie Gebäck, hier bleiben keine Wünsche offen. Besonders schön: die Eierspeisen werden ganz auf Wunsch vor Ort frisch zubereitet. Dies ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch wirklich lecker.

Extra erwähnen möchte ich hier auch die sehr bequemen Sitzmöglichkeiten. Die Sessel sind überaus komfortabel, auch für breitere Hüften.

 

Urlaub_in_Wien, Frühstücksbuffet

Urlaub_in_Wien, Koch bei der Arbeit

Urlaub_in_Wien, Gebäckauswahl

Urlaub_in_Wien, Frühstück

Kempinski – The Spa

Nachdem wir uns durch das Buffet gekostet hatten, wartete auch schon das Spa auf uns.

Kempinski The Spa nimmt Sie mit auf eine Reise inspiriert vom Kreislauf der europäischen Jahreszeiten. Die Behandlungen basieren auf der tiefen Weisheit der Natur und sind ganz darauf ausgerichtet, auf das natürliche Gleichgewicht des Körpers einzuwirken und es wiederherzustellen.

Sobald wir den 800 Quadratmeter großen Spabereich betreten hatten, umfing uns Behaglichkeit. Ein Hauch Orient macht sich hier bemerkbar. Kräftige, dunkle Farben prägen die Räumlichkeiten. Eine ruhige, angenehme Atmosphäre beherrscht den Wellnessbereich des Hotels. Die Mitarbeiterinnen begrüßten uns überaus höflich und erklärten uns Behandlungsmöglichkeiten, führten uns durch die Räumlichkeiten.

Urlaub_in_Wien, Spabereich Hansen Kempinski Vienna

Dabei ist mir besonders die größe der Behandlungsliegen aufgefallen. Diese sind breit und gemütlich. So lässt sich bei Gesichtsbehandlungen und Massagen besonders gut entspannen. Ebenso positiv: die Größen der Bademäntel. Sehr zuvorkommend wurden wir gefragt, ob die Größen so passen. Kein unangenehmes Gefühl macht sich hier breit.

Die Garderobe bietet ausreichend Platz, auch die Duschen haben eine gute Größe. Nichts ist beengend oder zu klein.

 

Treatments – Behandlungen

Die Möglichkeiten an Treatments sind vielfältig. Ob Gesichtsbehandlungen, Expressbehandlungen, Massagen, Pediküre und Maniküre. Vieles ist möglich. Genaue Details findet ihr hier.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich das HydraFacial. Ein intensives und regenerierendes Treatment, das auch gegen Fältchen und Pigmentflecken vorgeht. Dabei ist das Konzept von Treatments nach den Jahreszeiten gegliedert. Während der Herbst für entspannende Behandlungen steht, beinhaltet der Winter belebende Treatments. Wer entschlackende und revitalisierende Behandlungen sucht, der ist im Frühling richtig, der Sommer steht für ausgleichende, erfrischende Massagen und Gesichtsbehandlungen.

Urlaub_in_Wien, Behandlungsraum

Poolbereich, Sauna & Dampfbäder

Es ist allerdings nicht notwendig, ein Treatment zu buchen, um den Spabereich zu genießen. Der Pool- und Saunabereich kann jederzeit genützt werden. So bieten sich auch günstigere Möglichkeiten entspannende Stunden im Kempinski The Spa zu verbringen.

Wir haben den Poolbereich und die Dampfbäder ausführlich genossen. Der Pool hat auch einen Whirlpoolbereich. Die Dampfbäder und Saunen reichen von 45 Grad bis 90 Grad für Hartgesottene. So lässt sich Urlaub in Wien tatsächlich gut genießen.

Urlaub_in_Wien, Poolbereich

Urlaub_in_Wien, Pool Hansen Kempinski Vienna

Urlaub_in_Wien, Ruheraum

Das Hotel

Nachdem wir uns durch und durch entspannt hatten, ich hätte durchaus noch mehr Zeit im Spa verbringen können ;), wurden wir auch noch durchs Hotel geführt. Vom Superior Zimmer, bis hin zur Deluxe Version und auch Suiten kann im Palais Hansen Kempinski alles gebucht werden. Details zu den Zimmern.

Wir durften eine Suite genauer besichtigen. Hell, modern und komfortabel lässt sich die Suite kurz beschreiben. Einzig das Badezimmer ist etwas klein, auch wenn alles von Dusche über Badewanne geboten wird.

Urlaub_in_Wien, Suite Palais Hansen Kempinski Vienna

Service steht im Palais an erster Stelle, von einem Concierge Service über ein Business Center oder auch einen Limousinen Service ist Vieles möglich. Wünsche werden rasch und sehr unaufdringlich erfüllt, “unmögliches” gibt es dabei nicht.

Der Ausklang

Auch Urlaub in Wien hat irgendwann ein Ende. Doch was für ein Ende. Ein sehr köstliches. Zu guter Letzt durften wir noch ein ganz besonderes “Schmankerl” genießen. In der weihnachtlich geschmückten Lobby wird Nachmittags nicht nur ein umfangreicher Afternoon Tea serviert, sondern auch ein exzellenter Apfelstrudel.

Die österreichische Mehlspeise wird auf Wunsch mit Schlagobers, Eis, geriebenen Haselnüssen und auch Vanillesauce serviert. Dabei wird das Servieren stilecht zelebriert.

Urlaub_in_Wien, Lobby Palais Hansen Kempinski Vienna

Urlaub_in_Wien, Apfelstrudel wird serviert

 

Mein Fazit: ich war nicht zum ersten Mal und sicher auch nicht zum letzten Mal im Palais Hansen Kempinski in Wien. Ich habe mich überaus wohl gefühlt. Der Service war hervorragend. Sitzmöglichkeiten sind überaus bequem, das Spa ist sehr entspannend und die Bademäntel in XXL sind wunderbar. Vielen Dank für die Einladung! Wenn ich einmal wieder Urlaub in Wien machen will, komme ich auf jeden Fall vorbei.

Urlaub_in_Wien, Ein toller Tag im Palais Hansen Kempinski Vienna

Mehr Einblick in die Suite, in der ich ein Weihnachtsoutfit fotografiert habe, findet ihr hier:

//curvect.com/glitzer-und-glanz-festlicher-weihnachtslook/