Werbung

Wenn ein Kleid von zwei Frauen in zwei unterschiedlichen Größen gestyled wird. Ja, was passiert dann? Dann sehen wir, wie schön ein Look an zwei unterschiedlichen Figuren aussehen kann. Denn gerade im Plus Size Bereich, sind die verschiedensten Körperformen ein für Viele problembeladenes Thema. Dass das kein Hindernis sein muss, zeigen wir euch heute.

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Bobby&Justyna_Flügeltür.jpg

Ein Kleid

Beginnen möchte ich allerdings mit dem “Wie kam es zur Idee?”. Diese schwirrt mir schon länger im Kopf herum. Gerade im Plus Size Bereich finde ich es besonders wichtig zu zeigen, dass ein Look sehr wohl in unterschiedlichen Kleidergrößen funktionieren kann. Das hängt natürlich vom Schnitt der Kleidung ab, in unserem Fall ein schickes Kleid in Wickeloptik von Kitana.

Ein italienisches Label, das es mir schon lange angetan hat. Dabei wird meine Liebe nicht unbedingt erwidert. Schneidern italienische Marken ihre Kollektionen ja gerne eher kleiner und enger. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass mir das asiatisch angehauchte Kleid gepasst hat.

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Kleid.jpg

Zwei Frauen

Doch ich war nicht die einzige, der es stand. Die liebe Justyna, einigen von euch auch als Curvect Gastautorin bekannt, hat sich ebenso sofort in das Kleid verliebt. So konnte die schon lange gehegte Idee des “ein Look, zwei Größen” endlich umgesetzt werden.

Zunächst aber zum Figurencheck ;). Nur um das gleich klar zu stellen: keine Figur ist besser oder schöner. Auf Curvect gibt es solche Kategorien einfach nicht. Hier liegt auch nicht der Fokus. Vielmehr geht es darum zu zeigen, dass Justyna mit einer Kleidergröße 46 und ich mit einer Größe 52 sehr wohl das gleiche Outfit tragen können.

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Spiegel.jpg

Zwei Größen

Wie unterscheiden wir uns also. Einerseits bin ich größer. Das spielt natürlich bei der Länge des Kleides eine Rolle. Allerdings – besonders schön für mich – ist das Kleid lang genug, um auch bei mir das Knie zu bedecken. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, hasse ich nichts mehr, als ständig am Outfit rumziehen zu müssen, weil es sich “nach oben schiebt”.

Andererseits – der zweite deutliche Unterschied – ich bin dicker. Das heißt vor allem mehr Bauch und Hintern. Mein Oberkörper ist im Allgemeinen größer als Justynas. Meine Beine wirken im Verhältnis etwas schmaler. Dies wird gerade bei dieser Kleiderlänge sehr vorteilhaft betont.

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Bobby&Justyna_Hochformat.jpg

Der mehr oder weniger große Unterschied

So, was bleibt zu sagen ;)? Justyna und ich sind zwei unterschiedliche Frauen, mit unterschiedlichem Geschmack und unterschiedlichem Gewicht. Wem steht das Kleid jetzt also besser? Meine Konklusio? Wer sagt, dass es einer besser stehen muss als der anderen?

Wir fühlen uns beide total wohl in dem Kitana Outfit, wir können es beide tragen. Zwei Frauen, zwei Größen, ein Outfit. Auch die Bilder, die beim gemeinsamen Fotoshooting mit Justyna und Karo von Kardiaserena entstanden sind, finde ich einfach wundervoll.

Sehr objektiv, die eigenen Fotos zu loben ;). Allerdings soll das jetzt kein Selbstlob sein. Vielmehr würde ich gerne öfter mehr Diversität sehen. Mehr Plus Size Frauen in den unterschiedlichsten Outfits auf einem Bild. Starke Frauen, lachende Frauen, verträumte Frauen oder auch ernsthafte Frauen – mehr Plus Size bitte. In diesem Sinne, wir haben in diesem Jahr noch so einiges vor und werden euch viele wunderbare Plus Size Frauen zeigen.

Seid gespannt! Wie gefallen euch die Fotos? Gefällt euch das Kitana Kleid genau so gut wie Justyna und mir?

 

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Bobby&Justyna_Closeup.jpg

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Bobbysitzend.jpg

EinKleid_zweiFrauen_zweiGrößen_Lachen.jpg

Fotografin: Karolina Staufer

Outfit Bobby:

Kleid: Kitana via Grandios – The Curvy Fashion Store

Schmuck: Zara

Brille: eyesandmore official

Schuhe: Happy Size Versand

 

Outfit Justyna:

Kleid: Kitana via Grandios – The Curvy Fashion Store

Schmuck: H&M

Schuhe: Lazzarini / Humanic

 

Vielen Dank an die Boutique Grandios. Mit der in Kooperation dieses wunderbare Fotoshooting entstanden ist. Mehr über die Boutique findet ihr hier:

GRANDIOS