(Produkttest)* Luxus für die Lippen, das ist dass Erste woran ich bei einem Tom Ford Lippenstift denke. Schließlich hat dieser einen stolzen Preis. Doch allein die Aufmachung, die Verpackung ist etwas Besonders. Ganz zu Schweigen vom Inhalt, von dem ich mir viel erwartet habe. So habe ich das Öffnen der Verpackung und das erste Begutachten des Makeup-Produkts auch gebührlich zelebriert. Wie es weiter ging könnt ihr in folgendem Produkttest lesen.

LuxusLippen_TomFordLippenstiftFarbe

Luxus Lippen

Bevor ich zum eigentlichen Produkt komme, lasst ich kurz über die Verpackung sprechen. Schwarz und Gold, sehr edel. Das Monogramm von Tom Ford – TF – eingeprägt. Ebenso edel. Alles an diesem Lippenstift schreit “Luxus”, für mich persönlich zumindest. So hat der Lipstick auch einen stolzen Preis, mehr als 50 Euro kostet ein Stück dieses Luxus für die Lippen.

LuxusLippen_TomFordLippenstift_closeupGesicht

Tom Ford Lippenstift im Test

Doch kommen wir erst einmal zum Produkt selbst. Die Farbe “Scarlet Rouge” klingt verheißungsvoll. Als ausgesprochener Rote-Lippen-Fan für mich sowieso. Hier wird man auch in keinem Fall enttäuscht. Es ist ein wunderschönes, intensives, kühles Rot. Eine richtige Signalfarbe. “Fast zu schade zum Auftragen,” dachte ich so bei mir. Zerstört man doch beim ersten Auftragen schon das eingeprägt Logo. Egal, schließlich ist ein Make-up Produkt zum Gebrauch da.

Schicht für Schicht

Vorweg zwei grundsätzliche Tipps. Erstens, bei so intensiven Farben empfiehlt es sich einen Lipliner zu benützen. Exakten Konturen sind wichtig, sonst sieht der aufgetragene Lippenstift schnell unordentlich aus. Zweitens, beim exakten Auftragen hilft ein Lippenpinsel sehr. Auch hier gilt, je exakter gearbeitet wird, desto schöner das Endergebnis.

So habe ich mich an meine eigenen Ratschläge gehalten ;). Wie gefällt mir der Tom Ford Lippenstift?  Die Farbe ist toll, er fühlt sich aufgetragen sehr gut an, trocknet die Lippen nicht aus. Was die Deckkraft betrifft hätte ich mir etwas mehr erhofft. Es war mehr als eine Schicht nötig, um ein deckendes und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

LuxusLippen_TomFordLippenstift_aufgetragen

Tragekomfort

Wie erwähnt, ist der Tragekomfort aber ausgezeichnet. Dabei sei erwähnt, dass der Tom Ford Lippenstift in Scarlet Rouge kein “longwear” Produkt ist.  Das heißt, nachpinseln ist ein muss, wenn man über den Tag verteilt ein schönes Ergebnis beibehalten möchte. Das macht das Ganze natürlich aufwendiger. Allerdings empfiehlt es sich bei intensiven Farben ganz allgemein diese immer wieder aufzufrischen. Damit das Ergebnis gleichbleibend umwerfend ist.

Final Thoughts – was denk ich mir

Farbe und Verpackung sind top. Das Gefühl auf den Lippen herrlich leicht, fast so, als hätte ich gar nichts aufgetragen. Allerdings ist die Farbe etwas “wartungsintensiver”, sollte öfter aufgefrischt werden und hält leider nicht so lang. Es ist ein wunderschöner Lippen Luxus. Ein Muss?

Nein, sicherlich nicht, gibt es wunderschöne Rottöne doch auch von günstigeren Marken. Aber das Gefühl, von der Verpackung über den Farbton bis hin zum Tragekomfort ist etwas ganz Besonderes. So  mag Luxus nicht “notwendig” sein. Das heißt aber nicht, dass er nicht auch einmal nötig ist ;).

 

 

*Douglas Österreich hat mir den Tom Ford Lippenstift in Scarlet Rouge freundlicher Weise zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

https://www.douglas.at/Make-up-Lippen-Lippenstifte-Tom-Ford-Lippen-Make-Up-Scarlet-Rouge_product_632347.html