Kennst Du das auch?
Schon Tage vor der Abreise drehen sich die Gedanken darum, was auf die Reise mitgenommen wird? Da waren doch dieses Lieblingskleid vom letzten Sommer, die wunderbar kühle Leinenhose, der weiche Kuschelpulli und der farbenprächtige Schal. Das alles gleich in mehrfacher Ausführung? Und natürlich die neue Sonnenbrille und sicherheitshalber auch die alte. Die Sonnencreme, das Aftersun, Adapter, Ladekabel, Bücher, ……

Wie war das bei der letzten Reise?

“Ich hatte viel zu viel mit – nächstes Mal packe ich weniger ein – ich will mich doch nicht so abschleppen und gebraucht habe ich auch nur die Hälfte. Die ungetragene Hälfte war aber doch zerknittert und wurde wieder gewaschen und gebügelt.” – All diese Gedanken kennst Du?

Dann helfen Dir vielleicht diese Tipps:

  1. Checkliste für die Kleinigkeiten machen (Reisepass, Sonnenbrille, Ladegerät, etc.)
  2. Wettervorhersage der Urlaubsdestination zu Rate ziehen
  3. Toiletteartikel in Reisegrösse besorgen
  4. Zwei ausdrucksstarke Accessoires vorbereiten
  5. Basic-Garderobe zusammenstellen
  6. Schwere Gegenstände am Boden des Koffers verstauen
  7. Kleidungsstücke rollen statt stapeln
  8. Hohlräume in den Schuhen als Stauraum verwenden (z.B. für Socken oder Ladegerät)

Kleine Anmerkung am Rande: schließlich wollen wir ja im Urlaub auf Shopping nicht verzichten und brauchen ein bisserl mehr Platz am Heimweg … 😉