Curvect Travel ist ein neues Projekt, von dem ich euch in meinem letzten Artikel bereits kurz erzählt habe. Reisen und dick sein, ist das wirklich eine extra Kategorie wert? Ja ist es und ich erkläre euch gerne warum.

Curvect Travel_Plus Size_Comer See

Wenn die dicke Bobby verreist

Also, mache ich etwas anders beim Verreisen als nicht dicke Menschen? Nun, ich packe zum Beispiel anders. Ein Bademantel in meiner Größe ist meistens dabei, wenn es in ein Wellnesshotel geht. Denn wer kennt es nicht? XXL ist die größte Größe und geht immer noch nicht zu…. Muss ich mehr sagen?

Was das Thema Fliegen betrifft, so fällt es mir gar nicht schwer nach einer Sitzgurtverlängerung zu fragen. Doch das ist noch lange nicht bei allen so und wie ist das mit Langstreckenflügen und angeschwollenen Beinen und Thrombosestrümpfen? I am ready und vorbereitet.

Von Bodyshaming über Lästereien, von unbequemen Sesseln über instabile Betten. Ich verreise viel und gerne und hab da schon so manches erlebt. Doch denn Spaß am Abenteuer und am Unterwegs sein möchte ich mir hier nicht nehmen lassen. Jetzt bin ich jemand, die nicht auf den Mund gefallen ist. Ich wehre mich, diskutiere und verlasse schon mal Restaurants, Spas & Co, wenn ich mich nicht gut behandelt fühle.

Die Sache mit dem Bademantel

Dabei fällt mir eine ganz besonders blöde Situation ein: ich war ungefähr 18, wir waren in einem wirklich schönen Hotel in Salzburg abgestiegen und der Pool lockte. Wer mich kennt weiß, ich kann keinem Pool widerstehen. Ich liebe das Wasser einfach. Also rein in den Badeanzug (Bikini war damals noch kein Thema für mich) und auf dem Weg aus dem Zimmer noch schnell den Hotel-Bademantel aus dem Kasten geholt. Doch oh Schreck, ich komm nicht in den Mantel rein.

Nach nochmaligem Blick auf das Größenetikett (XL, hätte eigentlich passen müssen) ein erneuter Versuch. Nix zu machen. Jetzt war ich im besten Teenageralter und mit meinem Körper alles nur nicht im reinen. Also habe ich mich nicht raus getraut. Tragisch, die Tränen flossen. Ein Anruf bei der Rezeption machte auch klar: Größer ist nicht, weil XL ist doch eh schon riesig. Na danke!!!

Wie die Sache ausging? Ich war nicht im Pool. Den ganzen Urlaub über nicht. Das mag einigen von euch vielleicht blöd vorkommen. Heute wäre es mir auch egal. Damals war ich verschüchtert und habe mich geschämt. Weil ich so fett war und nicht in diesen Bademantel gepasst habe, der ja eh sooo groß war…

Beim nächsten Mal erzähle ich euch gerne von dem Erlebnis als ein Kellner mit dem Finger auf mich gezeigt und die ganze Belegschaft gelacht hat, weil ich es gewagt habe mir am Buffet einen Nachschlag zu holen. Ich will ja nicht alle meine “tollen” Geschichten auf einmal erzählen…;).

Ein streitbares Thema

Doch das kann es ja wohl nicht sein. Erstens will nicht jeder Mensch in seinem / ihrem Urlaub streiten und zweitens sollte sich das Verhalten dicken Menschen gegenüber nicht vom dem gesellschaftlich als “normal gewichtig” angsehenen Menschen unterscheiden. Dazu kommt, dass ich ein großer Fan von bequemen Betten und stabilen Sitzmöbeln bin (grotesk ich weiß ..;)..).

Verbesserung muss also her und deshalb habe ich das Projekt Curvect Travel ins Leben gerufen. Damit ich euch zeigen kann, wo ihr euch besonders wohlfühlen könnt, wo ihr gut behandelt werdet. Doch auch um euch zu zeigen, dass der eigene Körper kein Grund sein sollte nicht zu verreisen, dass so viel möglich ist und ihr euch davon nicht abhalten lassen solltet!

Corona und andere Disaster

Wobei, aktuell ist Corona, Covid-19, eine echte Spaßbremse. Verreisen ist also schwierig bis unmöglich. Je nachdem, wo man hin möchte und wie streng man die Corona Vorsorge betreibt. Fürs Erste werde ich ich meinen Fokus deshalb auf Reisen innerhalb Österreichs legen. Ist übrigens auch was Schönes. Weil es in Österreich viele schöne Ecken gibt.

Seen, Berge, Museen, Landschaften, es gibt einiges zu entdecken und die heimische Wirtschaft kann dadurch auch unterstützt werden.

Curvect Travel_Plus Size_Fernweh

Curvect Travel

Was also ist Curvect Travel eigentlich?

Curvect Travel steht für ungetrübtes Urlaubsvergnügen.  Denn wenn ich mir die ganze Zeit Sorgen machen muss, dann wird das nix mit einer entspannten und glücklichen, freien Zeit. Das ärgert mich, das stinkt mir, das motiviert mich.

Fühle ich mich wohl genug um im Bikini oder Badeanzug an den Pool zu gehen, was ist, wenn ich das Buffet zum zweiten Mal aufsuche, um mir Nachschlag zu holen. Tuscheln und schlechtes Benehmen vom Hotelpersonal, das darf einfach nicht sein

Wo immer es mich also hin verschlägt, wo immer ich auch absteige, wenn ich verreise, ich nehme euch mit. Zeige euch Betten, Bademäntel und das Platzangebot. Berichte über Höflichkeit oder Unfreundlichkeit des Personals und vieles mehr.

Plus Size als Label ist nicht nur ein Modeding. Denn auch beim Verreisen sollten Qualität und Standards für dicke Menschen passen. Für ein entspanntes und glückliches Urlaubserlebnis. Für uns alle!

Watch out here I come

Also mache ich mich auf den Weg, erkunde und berichte. Übrigens richte ich mich da gerne auch nach euren Empfehlungen. Kennt ihr ein Hotel, in dem ihr euch besonders wohl gefühlt habt, oder gibt es eine Unterkunft, die gar nicht für euch gepasst hat? Lasst es mich gerne wissen.

Welche Tipps interessieren euch beim Thema Reisen. Ich nehme euch von der Vorbereitung bis hin zum Flug, der Bahnreise und natürlich der Unterkunft mit.

Curvect Travel wird ein neues Projekt mit hoffentlich vielen interessanten Infos für euch und noch mehr Spaß.

Die Sache mit den größeren Bademänteln könnte allerdings dauern, bis sie sich durchsetzt. Das wird eine verdammt harte Nuss werden….

 

Curvect Travel_Bobby_Ganzkörper_Plus Size_Urlaub