Immer wenn ich neue Outfitposts von Claudia sehe denke ich mir wieder, wie stilsicher und cool sie doch ist ;). Es gibt einfach diese Menschen mit dem untrüglichen Gespür für Style und Kobminationsmöglichkeiten. Als Plus Size Fashionbloggerin hat sich Claudia schon längst einen Namen gemacht (aus gutem Grund). Für alle, die sie noch nicht kennen..ein kleines Interview (natürlich mit vielen Fotos!).

(c) Claudia Lackner

(c) Claudia Lackner

Seit wann bloggst du?
Seit August 2013.

Warum hast du mit dem Bloggen begonnen?
In erster Linie weil ich ein Hobby gebraucht habe. Das Leben mit Zwillingen kann schon ziemlich anstrengend sein :-). Ich wollte was machen, was mich auf andere Gedanken bringt. Außerdem gab es damals schon einige Plus Size Mode Blogs die ich gerne las und war sehr beeindruckt von dem Selbstbewusstsein der Autorinnen. Sie haben mich irgendwie ermutigt und den Wunsch in mir erweckt meine Begeisterung für schöne Kleidung ebenfalls mit anderen zu teilen.

Hast du dich schon immer für Mode begeistert?
Ja, schon. Vielleicht nicht so viel wie heute, aber ein gepflegtes Auftreten ist mir schon immer wichtig gewesen.

Wo kaufst du ein?
Besser gesagt, wo hast du eingekauft bevor du stark abgenommen hast?
Da gibt es sehr viele Shops wo ich gerne einkaufe, aber am meisten gefallen mir Asos, H&M und Forever21.

(c) Claudia Lackner

(c) Claudia Lackner

Wie findest du die Auswahl an Plus Size -Kleidung in Österreich?
Sehr mager ;-). 90% meiner Klamotten stammen aus dem Ausland. Aber ich muss gestehen, das macht mir nicht wirklich viel aus. Es ist schön wenn der Postmann klingelt und ich dann das eine oder andere Päckchen aufmachen darf :-).

Hast du negative Erfahrungen ob deiner Kleidergröße gemacht? (Beleidigungen, Vorurteile?)
Ich musste schon einige Male mit einem bemitleidenden Gesichtsausdruck einer Verkäuferin konfrontiert werden…
Direkt beleidigt wurde ich eigentlich nie, aber ich habe mir schon sehr oft anhören müssen wie ungesund mein Lebensstil sei…

Hast du vielleicht Stylingtipps für die Plus Size-Mädls da draußen?
Stylingtipps – das ist so eine Sache, dafür müsste ich die Mädels sehen :-)).
Ich würde sagen – tragt was ihr wollt, aber achtet darauf dass das ganze ästhetisch ausschaut!
Lasst euch nicht einreden was ich tragen dürft oder nicht, das ist allein eure Entscheidung. Wichtig ist dass ihr euch wohl darin fühlt. Habt Spaß an Mode, genießt sie!

(c) Claudia Lackner

(c) Claudia Lackner

Gibt es ein Styling No Go für dich?
Also ich kann nur für mich sprechen – ich würde nie im Leben Hotpants tragen!!! Das ist für mich wirklich ein absolutes No-Go!!

Kooperierst du mit Marken? Darfst du ev. eine der Marken nennen?
Ja, ich kooperiere zwischendurch mit Marken. Ich denk schon dass ich das machen darf, in meinem Blog erwähne ich auch immer wenn es sich um eine Kooperation handelt. Navabi ist eine der Marken mit denen ich kooperiere, wobei Navabi ein Online-Shop ist. Über die Kooperation mit navabi freue in mich sehr, weil hier sehr viele Brands vereint sind, und dadurch habe ich die Gelegenheit mehrere Marken kennenzulernen.

Was trägst du am liebsten?
Am liebsten trage ich legere Kleidung. Als Mama von zwei kleinen Kindern müssen meine Outfits vor allem eines sein: bequem!! Ich muss mich darin bewegen können. Das heißt aber nicht dass ich andauernd in Jogginghose durch die Gegend laufe, ein bisschen Chic darf schon nicht fehlen! 😉

Du hast in den letzten Monaten viel Gewicht verloren, trägst du heute Dinge, die du vorher nicht getragen hast?
Hmm nicht wirklich, aber ich merke ich trage wieder öfter mal eine Jeans (zwischendurch war ich total auf Kleider und Röcke in Kombination mit Leggings fixiert). Und die Oberteile dazu dürfen gern etwas kürzer sein ;-).

Wie hast du deinen Style gefunden?
Ich bin mir nicht sicher ob ich meinen Style schon gefunden habe :-)). Ich trage das wonach mir gerade ist. Außerdem bin ich sehr experimentierfreudig, ich spiele gern mit meinen Klamotten, versuche sie immer wieder neu zu kombinieren.
Mein Kleidungsstil ist wie mein Musikgeschmack -sehr bunt, damit meine ich nicht die Farben ;-). Zum Beispiel ich steh auf AC/DC, mag Lateinamerikanische Musik ebenso wie Jazz, hab auch schon einen Gospelchor und zwei Musicals gesehen.Wie bei meiner Musikwahl, bin ich auch bei Mode für so ziemlich alles offen ;-).

(c) Claudai Lackner

(c) Claudai Lackner

Was hat sich für dich verändert jetzt wo du schlanker bist?
Ich bin aktiver, ich bin viel mehr draußen und mache gerne Sport. Ich hätte nie im Leben gedacht dass irgendwann so etwas aus meinem Mund kommt, aber das ist wirklich so. Ich fühle mich immer so wohl und vor allem sehr stolz nach dem Sport.
Ich bin kein Couchpotato mehr und brauche kein schlechtes Gewissen zu haben wenn ich eine halbe Tafel Schokolade auf einmal esse :-). Ja, ihr habt richtig gelesen, ich esse nach wie vor gerne Süßigkeiten.

Was war für dich ausschlaggebend um abzunehmen?
Ich muss zugeben die ersten Kilos habe ich ungewollt bzw. unbemerkt verloren. Eines Tages hatte ich eine frisch gewaschene Jeans angezogen und sie ging sehr leicht zu. Ich stieg dann gleich auf die Waage und konnte kaum glauben was ich da sah: 7 Kilos waren weg!! Auf jeden Fall das gefiel mir gut und beschloss dann weiter abzunehmen. Hab angefangen Sport zu machen und mich gesünder zu ernähren. Und jede Jeans die ich mir eine Nummer kleiner gekauft habe, hat mich motiviert weiter zu machen!

(c) Claudia Lackner

(c) Claudia Lackner

Vielen Dank für deine Zeit Claudia und alles Gute für dich und deine Familie.

 

Claudias Blog: http://curvyclaudia.blogspot.co.at/