yK2PqE2If1s

Cora Zimbrich, Gründerin des österreichischen Vintage Plus Size Labels Frl. Else Vintage im Interview. Ein Videointerview, in Zeiten der Coronakrise ist ein Gespräch persönlich leider nicht möglich. Dabei sprechen wir ganz offen über Zukunftssorgen, ihr Plus Size Label, Körpermaße und warum sie in ihrer Boutique keine Stücke in Größe 52 hängen hat.

Cora Zimbrich

Hier auf Curvect habt ihr schon öfter von Cora Zimbrich und ihrem Label Frl. Else Vintage gelesen. Dabei habe ich euch sowohl Kollektionen vorgestellt, als auch selbst in ihren Stücken gemodelt. Infos findet ihr dazu in folgenden Artikeln:

Vintagemode für Plus Size

Sometimes a bee can move an ox

Weiblichkeit hat viele (Körper-)Formen

Jungle Love – Frühjahr / Sommer 2019 bei Frl. Else Vintage

 

Videointerview

Durch Corona und die veränderten wirtschaftlichen Verhältnisse sind besonders kleine Label gefährdet. Besonders im Plus Size Bereich, der sich in Österreich noch nicht richtig etabliert hat. Als Advocatus Diaboli habe ich es mir ja bereits zur Aufgabe gemacht, hier zu lande Plus Size als Zielgruppe zu vertreten und zu präsentieren.

Deshalb möchte ich auch jetzt, speziell in dieser Krise ein Spotlight auf Plus Size Designs, Mode und Initiativen richten. So starte ich eine Serie von Videointerviews via YouTube, aber auch Livegespräche via Instagram, um mit Persönlichkeiten aus verschiedenen Ländern nicht nur über ihre aktuelle Lage in Sachen Corona, sondern auch die Bedeutung der Krise für den Plus Size Markt zu sprechen.

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch sehr gerne. Ebenso, wenn es eine Gesprächspartnerin oder einen Gesprächspartner gibt, die / den ihr gerne präsentiert haben möchtet.

 

Ich freue mich auf euer Feedback! Bleibt gesund ihr Lieben, Bobby